Die Tücken der Technik.

Daß mal eine Fahrradkette beim Schalten herunter fliegt, kann vorkommen, aber so ein Ergebnis hat man sicherlich selten. Ich persönlich, hab bisher noch nie so etwas gehabt.

abgeflogene Fahrradkette

Beim Schalten ist die Fahrradkette abgeflogen.

Es war auch eine arge Plackerei, die Kette wieder auf das Zahnrad zu bekommen, zumal man erst den Kettenschutz abschrauben mußte. Gut, wenn man dann zumindest ein Taschenmesser mit Schraubendreher oder Fahrradwerkzeug dahei hat. Alleine hat man beim wieder gängig machen auch kaum eine Chance, weil zu wenig Hände. Man mußte das Rad anheben, damit man die Pedale drehen konnte, dabei den Umwerfer weit nach außen drücken und mit dem Dosenöffner (hehe) vom Taschenmesser, die Kette auseinander puzzlen und wieder auf das große Zahnrad heben – dann die Pedalen langsam drehen, damit die Kette wieder aufgefädelt wird. Natürlich wäre auch ein anderer langer fester Gegenstand zum Hebeln gegangen – vielleicht ein Schraubendreher oder ein Abheber für Fahrradmäntel.
Nach einer gefühlten Ewigkeit konnte die Fahrt nach Hause weiter gehen.

Getagged mit: