Riemenantrieb ist der neuste Schrei.

denn ein Riemenantrieb ist nahezu wartungsfrei und ein Riemen hält angeblich 30000km,
aber ist ein Riemenantrieb am Fahrrad für den Antrieb so viel besser, als eine Kette?

Georg Schmeißer will dem auf den Grund gehen:

https://www.youtube.com/watch?v=Ce0zhPX0zzk

Na dann – Happy Handwerking! ;-)

Update: Meine Nachfrage ergab, dass der Zahnriemen seine Biege-Spannkraft auch nicht verliert, wenn er etwas älter ist.

Erste Fahrraderfindungen 2018:

Beim Fahrrad ist schon alles erfunden? Denkste!

Natürlich gibt es immer wieder Kickstarterprojekte, die das x-te Fahrradlicht erfinden, aber es gibt auch sinnvolle Verbesserungen:

 


Zerlegbarer Lenker:

Ich sehe ein großes Potential bei Falträdern für diese Lenker.

 


Federsattelstütze:

So eine ähnliche Satellstütze gabs schon mal. Die war super, gibts aber nicht mehr zu kaufen.

 


Schöne kleine Pumpe:

https://www.youtube.com/watch?v=ZXB_t3C-XQM

Mit einer normalen kleinen Handpumpe braucht man 10 bis 15 Minuten, um einen Mountainbike Reifen aufzupumpen.

 


 

Auch witzig, E-Bike Nachrüstsatz durch Spezialgepäckträger mit Gummiantriebrolle und Alarmanlage.

Schade, daß Gummirollen irgendwann verhärten und man natürlich besonders bei einigen, für wenig Rollwiderstand optimierten,  Reifenprofilen starken Abrieb hat.

 


Breite, aber leichte, Schutzbleche – auch für breite Räder:

Mal sehen, obs mit der Kickstarterkampagne was wird.

 


Fahrradschuhe für Klickpedalen:

Endlich mal welche, mit denen man auch vernünftig laufen kann!


 

Blog wurde leider eingestellt. :(

Wer in letzter Zeit auf den Link mit Matildes Blog geklickt hat, mußte leider feststellen, dass der Link ins Leere lief.
Meine Nachforschung hat ergeben, dass der Betreiber seine Blogs mangels Zeit eingestellt hat.

Das ist schade, denn das Leben in Braunschweig aus Sicht eines Lastenfahrrades, war wirklich eine lustige Idee.
Ich habe die Geschichten gerne gelesen und geraten, was Matilde da gesehen hat und wo sie gewesen ist.

Damit gibt es jetzt nur noch mein Blog als einziges Fahrrad-Blog auf der bloggt-in-braunschweig.de Plattform. :(

Ich werde jetzt den Matilde-Link löschen und mal schauen, ob ich andere regionale Fahrradenthusiasten hier verlinken kann.

Vielleicht so was?

 

Ich wünsche allen ein gutes Fahrradwetter – oder ein Velomobil mit Regenhaube. ;-)

 

Und rafft euch endlich auf, auf bloggt-in-braunschweig.de euer eigenes Blog zu machen, damit ich wieder was neues zu lesen habe!

Fotos von der RAD 18, der regionalen Fahrradmesse 2018

Dieses Jahr viel schneller, als letztes Jahr, die Fotos von der RAD 18:

Bedauerlicherweise war diese RAD die kleinste Veranstaltung aus dieser Veranstaltungsreihe.

Mittlerweile ist gibt es gefühlt nur noch halb so viele Aussteller, wie vor Jahren und sehr viel weniger Ausstellungsfläche im Gebäude.

Im Reisebereich waren nur noch regionale Anbieter vorhanden. Für Wochendtouren OK, aber nichts für Leute, die überergionale Touren über Tage und Wochen machen wollen.

Der Stand der Polizei war auch arg geschrumpft, der Parkour der Verkehrswacht nicht wirklich interessant.

Wer hielt der Veranstaltung die Stange? Es waren die Interessengemeinschaft Ringgleis, sowie SFU, Velocity, Steincamp und die Lebenshilfe. Letztere drei hatten draußen sehr viele Alltags- aber auch Spezialfahrräder aufgebaut, von denen man viele probefahren konnte. Dieses Angebot ist auch sehr gut angenommen worden. Wir sind besonders die Spezialfahrräder probegefahren, sprich wir sind das erstemal Liegerad gefahren, was allen sehr viel Spaß gemacht hat. Da eine Person von unserer Truppe ihre Testfahrten mit einer GoPro aufgenommen hat, werde ich da vielleicht irgendewann auch noch Videos hier verlinken können – vorausgesetzt die Videos sind was geworden und irgendwann mal fertig geschnitten. ;-)

 

RAD 18 – die regionale Fahrradmesse

Zum 16. Mal veranstaltet die Fahrradinitiative Braunschweig ihre regionale Fahrradmesse, die größte Messe rund ums Fahrrad zwischen Harz und Heide.

Von 10.00 – 17.00 Uhr, stellen örtliche und überregionale Händler in der Brunsviga neue Produkte rund ums Fahrrad vor. Dabei sind auch wieder Radreisebörse, Vorträge & Radlercafé. Im Außenbereich auf der Karlstraße können viele Modelle auch probegefahren werden. Für die Kinder ist ein Geschicklichkeitsparcour aufgebaut. Im Eintrittspreis von 3 Euro ist ein Los für Verlosung wertvoller Sachpreise enthalten.

Termin:

Sonntag, 08. April 2018 von 10:00 – 17:00 Uhr.

 

Veranstaltungsort:

Braunschweig, Brunsviga (Karlstr. 35)

Der Termin für die Spezi 2018

Der Termin für die 23. Spezialradmesse „Spezi“ im Jahr 2018 in Germersheim ist 28. bis 29. April 2018.

Die Spezi ist eine Messe für Spezial-Fahrräder – in erster Linie Liegefahrräder und deren Variationen, wie z.B. Velomobile.

Über 100 Aussteller präsentieren zudem auch alle Arten von Lastenfahrrädern, Tandems, Klappräder, Eigenbauten, etc., und Zubehör.

Sehr viele Spezialfahrräder können vor Ort probegefahren werden.

Samstag, 28. April 2018: von 10.00 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 29. April 2018: von 11.00 bis 18.00 Uhr

Normaltarife

Preis in €

Kinder bis zu 6 Jahren
freier Eintritt
Erwachsene
10,–
Familienkarte
20,–
Jugendliche 7 – 17 Jahre
8,–
Zwei-Tages-Karte
17,–
Zwei-Tages-Familien-Karte
34,–
16-Uhr-Karte (Einlass ab 16 Uhr)
5,–

Ermäßigte Tarife

Preis in €
Erwachsene ermäßigt
8,–
Zwei-Tages-Karte ermäßigt
14,–
Die ermäßigten Tarife gelten nur in Verbindung mit einem gültigen Ausweis für Schüler, Studierende, Rentner, Arbeitslose und Besucher mit Behinderung.

76726 Germersheim, Tournuser Platz 3 (Halle 1) oder Ritter-von-Schmauß-Str. (Halle 3)